INSERT INTO `log_pagerequests` (`page`, `userid`, `session_id`, `ip_as_long`) VALUES ('static_site.php', -1, 'nof0evvniqvv0krlvoikk3oou7', 916408791) 
145: Table '.\zukundo\log_pagerequests' is marked as crashed and should be repaired
zukundo.de - Für Schüler - Nachhaltigkeit braucht eine Definition

Über zukundo Botschafter Jury Sponsoren Auszeichnungen Der Verein FAQ


Jury

Wieso eine Jury? Und wer ist das überhaupt? Die Jury besteht aus Experten der unterschiedlichsten Bereiche der Nachhaltigkeit: sozial, ökologisch und wirtschaftlich. Sie bewerten die zehn beliebtesten Fotos und küren die Sieger! Außerdem könnt ihr direkt Fragen an unsere Experten stellen! Was ist eigentlich wirtschaftliche Nachhaltigkeit? Und wie bin ich sozial nachhaltig? Schreibt eure Fragen in das Diskussionsforum » und unsere Experten werden sie beantworten! Wichtig: In euren Betreff müsst ihr auch den Namen des Experten schreiben, damit er oder sie die Frage auch finden kann! Und wenn euch noch mehr interessiert und ihr diskutieren wollt: Dann auf zum Live Chat! Denn an bestimmten Tagen sind sie für euch im Chat und freuen sich auf eure Fragen und Meinungen!

 

Was sagt die Jury zum Thema Nachhaltigkeit?

Heiner Beckmann
Hauptabteilungsleiter Marketing,
Barmer GEK


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Wie sieht die Welt in Zukunft aus? Gibt es viele alte Menschen und kaum noch junge? Wie wird die Gesellschaft sich um die Schwächeren kümmern? Durch meine Arbeit als Marketingleiter der Barmer GEK beschäftige ich mich viel mit solchen Fragen und mit der Verantwortung, die wir für andere tragen. Nachhaltig ist für mich eine gerechte Lebensart, in der die Starken die Schwachen stützen. Ich freue mich schon sehr auf eure Meinung zum Thema Nachhaltigkeit und bin gespannt auf viele Diskussionen.
Dr. Ursula Eid
Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung

Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Jeder muss bei sich selbst anfangen, wenn er etwas verändern will – deshalb unterstütze ich auch zukundo, denn hier kann jeder etwas tun. Durch meine Arbeit im Nachhaltigkeitsrat und im Beraterkreis für Wasser und Sanitärversorgung des UNO-Generalsekretärs liegen mir besonders der sorgsame Umgang mit den Rohstoffen und der Natur am Herzen sowie die internationale Zusammenarbeit, um viele Menschen für ökologisches Konsumieren und Produzieren zu gewinnen. Ich freue mich auf spannende Diskussionen und stehe als Expertin für Fragen zur Verfügung!
Dr. Alexandra Hildebrandt
Nachhaltigkeitsbeauftragte des Deutschen Fußball Bundes,
Wirtschaftsexpertin


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Geld verdienen und nachhaltig wirtschaften ist nicht vereinbar? Von wegen! Durch meine Arbeit als Nachhaltigkeitsbeauftragte des DFB und Wirtschaftsexpertin weiß ich: Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum schließen sich nicht aus! Im Gegenteil! Und wenn wir in einer fairen, gesunden Welt leben möchten, ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen. Darum bin ich bei zukundo dabei und stehe für Diskussionen und Fragen zur Verfügung.
Dr. Karl von Koerber
Ernährungswissenschaftler an der TU München

Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Die vielen kleinen und großen Dinge im Leben, die wir alle zu mehr Nachhaltigkeit auf der Welt beitragen können. Sei es z. B. im Haushalt, bei der Fortbewegung oder beim Essen. Als Ernährungswissenschaftler liegt mir natürlich am Herzen, eine Brücke zu schlagen zwischen einer umwelt-, sozial- und gesundheitsverträglichen Ernährung und einem hohen Genuss! All dies sind zum Glück keine Gegensätze und es kann auch Spaß machen...
Prof. Dr. Anton Meyer
Leiter des Instituts für Marketing der LMU München

Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Nachhaltigkeit ist wichtig und betrifft uns alle – und doch ist der Begriff so oft mit negativen Eindrücken verbunden: es klingt nach Einschränkung, Arbeit, Verzicht. Als Professor für Marketing an der LMU München ist es mein Anliegen, den Begriff aus seiner Nischenposition herauszubringen und offensiv mit positiven Erlebnissen zu verbinden - denn nur so kann ein Wandel gelingen. Darum unterstütze ich zukundo, denn genau hier setzt das Projekt an.
Christa Müller
Trägerin des Bundesverdienstkreuzes,
Beauftragte für ein Partnerschaftsprojekt mit einer Gemeinde in Tansania


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
"Hujambo?" fragen die Tansaner zur Begrüßung – Wie geht es dir? Ich frage mich: Wie geht es den Menschen in Afrika und anderen armen Ländern? Und was können wir tun, um ihnen zu helfen? Weil ich gerne etwas verändern möchte, durch meine Arbeit als Entwicklungshelferin in Tansania, bin ich auch Jurymitglied bei zukundo, denn hier wird Nachhaltigkeit erlebbar gemacht. Für Fragen, die ihr habt, bin ich jederzeit offen!
Hans-Günther Kaufmann
Photograph,
Vom spanischen König Juan Carlos mit dem Verdienstorden ausgezeichnet


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
"Sehnsucht nach dem Schönen"

"Nachhaltigkeit" kommt aus der Forstwirtschaft - nicht mehr abholzen als nachwächst. Das Prinzip lässt sich auf fast alle Lebensbereiche übertragen, man könnte auch sagen: nicht mehr Geld ausgeben als man einnimmt. Mit Blick auf die aktuelle Finanzsituation diskutieren wir viel über Nachhaltigkeit, handeln tun wir aber ganz anders. Als Photograph folge ich Dostojewskis Zitat "das Schöne wird die Welt retten". Mich zieht das Schöne an, ich versuche jene Augenblicke die ans Paradies erinnern in Bildern festzuhalten. Ich glaube fest daran, dass das Schöne und Liebe Eins sind und aus dieser Liebe zum Schönen das richtige Sehen und Handeln folgt - um das Schöne zu bewahren und damit auch die Welt zu retten.
Patrick Kentenich
NAJU-Bundesvorstand und Bundesjugendsprecher im NABU Präsidium,
Visionär 2050 beim Rat für nachhaltige Entwicklung


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Wort, sondern vielmehr eine Möglichkeit und der Weg zu handeln. Wir sollten unser eigenes Handeln hinterfragen. Ist dieses Handeln wirklich zukunftsfähig - oder müssen wir etwas verändern? Wir können nicht nur im Hier und Jetzt leben, sondern müssen auch an morgen und übermorgen und an die nachfolgenden Generationen denken. Sei Visionär und handle nachhaltig, denn "du bist die Zukunft".
Markus Strangmüller
Leiter 'Internal Stakeholder Engagement',
Nachhaltigkeitsabteilung Siemens AG


Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Für mich ist Nachhaltigkeit ein ganzheitlicher Ansatz mit einer langfristigen Perspektive, wobei die drei Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales umfasst werden. Nicht selten ergeben sich bei unserer täglichen Arbeit Dilemmata, wenn wir bei unseren Entscheidungen diese drei Dimensionen beachten müssen. Denn für jede einzelne Entscheidung ist die Balance zwischen den drei Dimensionen unterschiedlich. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass mehr Menschen Entscheidungen bewusst treffen, die auf dieser Grundlage fußen – sowohl privat wie auch im Beruf.
Andreas Moschinski-Wald
Vorsitzender Regionalleitung DB Regio AG Baden-Württemberg

Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Nachhaltigkeit geht jeden etwas an – und jeder kann etwas tun! Mir persönlich ist es wichtig, dass wir noch nachhaltiger im Alltag leben. Als Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio AG Baden-Württemberg stellt sich mir auch die Frage nach der zukünftigen Fortbewegung: Wie werden wir reisen? Wie werden wir uns treffen? Wie viel können wir unserer Umwelt zumuten? Als Experte bin ich bei Fragen aller Art zur Stelle!
Peter Unfried
Chefreporter der taz und Neuer Öko

Wenn ich an Nachhaltigkeit denke, fällt mir sofort ein:
Dass Nachhaltigkeit ein Wort ist, von dem Leute sagen, dass es sie nicht emotional und kulturell anspricht. Es stimmt: Nachhaltigkeit klingt nicht nach Lebensglück, Sex und Rock'n Roll. Deshalb ist es noch schwerer als ohnehin schon, zu erkennen und zu spüren, dass Nachhaltigkeit oder - in Englisch - sustainability tatsächlich Lebensglück, Sex und Rock'n Roll bedeutet. Ist aber so.